Sonntag, 17. Juni 2012

Und schon wieder Neuzugänge

Da ja inzwischen wieder ein paar andere Posts nach meinem letzten Neuzugänge-Post liegen, kann ich ja mal wieder beichten. Und zwar habe ich mir letzte Woche, kaum dass ich wieder auf der Arbeit war, wieder neue Bücher gegönnt. Eigentlich wollte ich ja nur zwei Bücher kaufen, aber dann hab ich noch zwei tolle Mängelexemplare gefunden, so dass es dann vier Bücher geworden sind. Allerdings standen alle auf meiner Wunschliste, das beruhigt doch ein bisschen das Gewissen ;)

Geplant war auf jedenfall das Buch "Elfenkuss", da wir dies in diesem Forum gerne in einer Leserunde lesen wollten. Ist die erste Leserunde dort, deswegen bin ich mal gespannt, ob sich alle brav beteiligen :D

"Durchscheinend blau und weiß sind sie und erschreckend schön, die flügelartigen Blütenblätter, die der 15-jährigen Laurel eines Morgens aus dem Rücken wachsen. Gemeinsam mit ihrem neuen Freund David versucht sie, herauszufinden, was mit ihr geschieht. Doch erst als sie in dem verwunschenen Wald hinter ihrem Elternhaus auf den faszinierenden Tamani trifft, erfährt sie die unglaubliche Wahrheit: Laurel ist eine Elfe, die als kleines Kind zu den Menschen gesandt wurde, um das Tor nach Avalon zu beschützen. Sie weiß, am Ende wird sie sich entscheiden müssen: zwischen ihrem Leben als College-Mädchen und ihrer Bestimmung, vor allem aber zwischen dem attraktiven David und dem Frühlingselfen Tamani, dessen grüne Augen sie nicht mehr loslassen …


Das nächste Buch ist ein Pflichtkauf, schließlich ist es von meinem Lieblingsautor Kai Meyer :D Die beiden Vorgänger haben mir auch schon gut gefallen (wobei Band 1 besser war als Band 2), so dass ich dieses natürlich auch lesen wollte.

"Prag, die Hauptstadt der Alchimie, ist fest in der Hand von Okkultisten und Scharlatanen, die mit raffinierten Theatertricks und kunstvollen Automaten Reichtümer anhäufen. Doch zwischen Kommerz und Dekadenz schmieden unsterbliche Verschwörer einen tödlichen Plan, um an das Geheimnis der ewigen Jugend zu gelangen. Als die Alchimistin Aura Institoris erfährt, dass ihre große Liebe Gillian entführt wurde und gefangen gehalten wird, macht sie sich auf den Weg in die Goldene Stadt und stößt auf die dunklen Mysterien einer uralten Dynastie.
Als Aura Institoris ihre große Liebe Gillian aus einer Pariser Heilanstalt befreit, gerät sie in ein finsteres Ränkespiel. Die Spur der Verschwörer führt sie nach Prag, jene rätselhafte Stadt mit ihren Traditionen in Alchimie und Mystik. Doch Prag ist in der Hand von Geisterbeschwörern und Betrügern, die mit der Inszenierung magischer Tricks ihr Geld verdienen. Aura stößt auf die mächtige Familie Octavian, deren dekadente Mitglieder finstere Geheimnisse hüten. Zudem verschwinden immer wieder junge Mädchen aus den Gassen der Altstadt, und Aura wird unangenehm an die Verbrechen ihres toten Vaters erinnert. Derweil stößt Gillian in Venedig auf die Spuren eines alten Feindes. Über Wien gelangt auch er nach Prag, wo Aura in den Bann der schönen Sophia Luminique geraten ist. Es geht um nichts Geringeres als das Geheimnis der ewigen Jugend. Sie ist der Preis für Gillians Leben, und Aura würde alles tun, um ihn zu retten – und sich mit ihrem entfremdeten Sohn Gian zu versöhnen."


Diese beiden Black Dagger Bücher habe ich in der ME-Kiste gefunden und musste sie dann natürlich sofort mitnehmen, schließlich fehlen sie mir noch in der Reihe ;)

"Der Sympath Rehvenge lernt in Havers Klinik die Krankenschwester und Vampirin Ehlena kennen und fühlt sich sofort zu ihr hingezogen. Doch er verheimlicht ihr seine Vergangenheit und seine Geschäfte, und Ehlena gerät dadurch in große Gefahr …"




"Keiner aus der Bruderschaft der BLACK DAGGER hätte geahnt, was das Schicksal für John Matthew bereithält – am wenigsten er selbst. Stück für Stück enthüllt sich nun, aufgewachsen als Vampir unter den Menschen, seine tatsächliche Herkunft und seine wahre Identität. Eine Identität, die über das Schicksal der gesamten Bruderschaft entscheiden wird…"

Kommentare:

  1. Ja ja, ich hab sie ja schon gesehen *g*, zumindest zum Teil. Du bist genauso böse wie ich...

    AntwortenLöschen