Montag, 7. September 2015

"Broken Destiny 01. Dämonenasche" von Jeaniene Frost

Buchinfos:
Titel: Dämonenasche
Reihe: Broken Destiny, Band 1
Autorin: Jeaniene Frost
Originaltitel: The Beautiful Ashes
Erscheinungsdatum: September 2015
ISBN: 978-3-95649-215-0
Seitenzahl: 320
VerlagMira Taschenbuch
*kaufen*

Klappentext:
"Seit Jahren wird Ivy von Visionen heimgesucht: Sie sieht düstere Orte, bedrohlich nah, und dennoch jenseits der Realität. Wird sie etwa verrückt? Plötzlich verschwindet ihre Schwester Jasmine und jemand versucht, Ivy zu töten. Aber der mysteriöse Adrian rettet sie - und offenbart ihr die schockierende Wahrheit: Diese dämonische Parallelwelt existiert wirklich und Jasmine ist dort gefangen.
Gemeinsam mit Adrian begibt sich Ivy auf die Suche nach einem alten Relikt, um Jasmine zu befreien. Was Ivy allerdings nicht weiß: Adrian, zu dem sie sich immer mehr hingezogen fühlt, ist von Schicksal dazu bestimmt, im Krieg der Engel und Dämonen auf der anderen Seite zu kämpfen. Als ihr Todfeind ... "

Inhalt:
Auf der Suche nach ihrer verschwundenen Schwester Jasmine hat Ivy in einer kleinen Pension mal wieder eine komische Vision. Doch dieses Mal sieht sie ihre Schwester in einer dunkleren Version dieser Pension. Kurze Zeit wird sie von dem Polizisten, der mit der Suche nach Jasmine betraut ist, angegriffen und wird gerade noch rechtzeitig von Adrian gerettet, der ihr ein paar unglaubliche Sachen offenbart.

Meine Meinung:
"Dämonenasche" ist der erste Teil von Jeaniene Frosts neuer Reihe "Broken Destiny". Erzählt wird er aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Ivy, die schon ihr ganzes Leben seltsame Visionen hat und deswegen auch schon mehrmals beim Psychiater war. Erst als ihre Schwester verschwindet und Ivy sich auf die Suche nach ihr macht, erfährt sie, was es damit auf sich hat.

Jeaniene Frost enthüllt uns in dieser Reihe eine Welt mit einem schon lange andauernden Kampf zwischen Gut und Böse, auf dessen einer Seite die Dämonen und auf der anderen Seite die sogenannten Archonten stehen. Dieses Szenario ist zwar nicht unbedingt etwas neues, aber trotzdem doch interessant. Da Ivy selbst noch nicht wirklich etwas von dieser Welt weiß, decken wir die Geheimnisse nach und nach mit ihr auf. Dadurch werden wir zum Glück nicht auf einmal mit Informationen überschüttet werden, sondern haben Zeit, die Welt kennen zu lernen.

Unserer Protagonistin zur Seite steht der gutaussehende Adrian, der Ivy zwar rettet, dessen wahre Absichten uns aber lange Zeit ein Rätsel bleiben. Besonders seine eigenen Aussagen, dass Ivy ihm bloß nicht vertrauen sollte, lassen uns, genau wie Ivy auch, immer wieder überlegen, ob wir ihm da nun glauben sollen oder nicht. Ihre Meinungswechsel diesbezüglich, vor allem die Auslöser dafür, konnte ich allerdings nicht immer so ganz nachvollziehen.

Das in diesem Buch auch mit Liebe zu rechnen ist, konnte man natürlich erwarten. Allerdings gingen mir die Gefühle zwischen Adrian und Ivy leider ein wenig zu schnell, denn außer dem Guten aussehen kann da ja nicht viel hinter stecken, da sie sich ja gerade mal ein paar Tage kennen. Dies konnte die Autorin eigentlich schon mal besser.

Die Spannung wechselt in diesem Buch immer mal wieder. Anfangs werden wir direkt in die Geschichte geworfen, so dass wir natürlich darauf brennen, mehr über die Welt zu erfahren. In der Mitte fand ich es ein wenig langatmig, da es stellenweise nur von einem Dämonenreich ins nächste geht, ohne dass wirklich was passiert. Doch im letzten Drittel geht es noch mal richtig zur Sache, so dass ich das Buch ungern zur Seite gelegt habe.

Fazit:
Insgesamt fand ich "Dämonenasche", den ersten Teil von Jeaniene Frosts "Broken Destiny"-Reihe nicht schlecht, allerdings muss ich ein paar Punkte dafür abziehen, dass ich Ivys Handlungen und Gedanken nicht ganz nachvollziehen konnte. Trotzdem bin ich schon gespannt auf den nächsten Teil und vergebe 3,5 von 5 Muscheln.



Zu Blogg dein Buch

Kommentare:

  1. Ich les' das Buch gerade und finde es bisher ganz okay, allerdings kann es bisher noch nicht mit den mit bisher bekannten Werken mithalten. Ich bin gespannt, wie meine Meinung nacher ausschaut :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch mal gespannt, was du am Ende dann sagst.

      Löschen
  2. Hello! :)
    Ich habe das Buch auch schon gelesen und fand es nicht unbedingt gleich gut mit der Night Huntress Reihe, bin aber auch auf den folgenden Teil gespannt :)
    Liebe Grüße,
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand Night Huntress (jedenfalls die drei Teile die ich davon bisher gelesen habe) auch besser als Dämonenasche. Vor allem halt was die Gefühle angeht. Bei Cat und Bones hat es einfach viel mehr (und vor allem für mich nachvollziehbarer) geknistert.

      Löschen