Montag, 27. Juli 2015

"Imperium der Drachen 02. Kampf um Aidranon" von Bernd Perplies

Buchinfos:
Titel: Kampf um Aidranon
Reihe:: Imperium der Drachen, Band 2
Autor: Bernd Perplies
Erscheinungsdatum: Juli 2015
ISBN: 978-3-86396-071-1
Seitenzahl: 543
VerlagEgmont Ink

Klappentext:
"Der Tyrann Iurias Agathon ist tot, und Iolan, vor wenigen Monden noch der Sohn eines einfachen Fischers, sitzt nun auf dem Thron des Cordurischen Reichs. Doch schon bald muss er erkennen, dass er ein Herrscher ohne Macht ist. Die Senatoren der Hauptstadt Aidranon manipulieren ihn ebenso wie die magisch begabten Quano unter Erztheurg Urghaskar, der ganz eigene, undurchsichtige Pläne verfolgt.
Von den Ränkespielen der Mächtigen desillusioniert, begibt sich Iolan auf eine Reise durchs Reich, um hinter das Geheimnis des Drachenfluchs zu kommen, der noch immer auf ihm lastet. Dabei trifft er auf das Volk der Dyrracher, das seit Jahrzehnten von den Quano und den Soldaten des Reiches geknechtet wird. Je mehr er über die geheimnisvollen Anhänger der Gottdrachen und ihre Magie erfährt, desto klarer wird ihm, dass er sein wahres Schicksal noch lange nicht erfüllt hat …"

Inhalt:
Nachdem Iolan seine wahre Identität entdeckt und in der Gestalt eines Drachen seinen Vater, König Iurias Agathon, getötet hat, muss er sich nun darauf vorbereiten, König zu werden. Zur Seite stehen ihm dabei der Quano Urghaskar und seine Mutter, die ehemalige Königin Cassendrea, um ihm mit ihrem Rat weiterzuhelfen. Doch Iolan gewöhnt sich schnell an seine neue Rolle und die damit einhergehende Macht. In der Zwischenzeit widmet sich seine Schwester Mirene dem Studium des Quano Glauben an die Weltseele Gahat, während ihr Bruder Markos in Pryphos mit seinem Borden-Gefährten das cordurische Reich verteidigt.

Meine Meinung:
"Kampf um Aidranon" ist der zweite Teil von Bernd Perplies Fantasy-Reihe um das "Imperium der Drachen". Da der erste Teil mich schon so sehr begeistert hat, waren meine Erwartungen natürlich recht hoch. Und sie wurden zum Glück nicht enttäuscht, denn auch im zweiten Teil habe ich die Geschichte um die drei Geschwister Iolan, Markos und Mirene mit Spannung verfolgt.

Auch wenn der erste Teil schon wieder mehrere Monate zurückliegt und somit nicht mehr alle Details präsent waren, gelang mir der Einstieg in die Geschichte ziemlich gut, denn der Autor hat hier viele kleine Hinweise auf Teil 1 in die Geschichte eingeflochten, ohne dass es wie eine langweilige Aufzählung der Ereignisse wirkte. Hilfreich war auch das Personenverzeichnis am Ende des Buches, da es wirklich sehr viele Namen gibt, an die man sich erstmal wieder gewöhnen muss. Nach ein paar Malen Nachschlagen konnte ich die Leute aber wieder recht gut auseinander halten.

Der Fokus der Geschichte liegt auch in diesem Teil wieder sehr auf den Intrigen und Ränkespielen der Politik Cordurs, was mir in Fantasy-Romanen immer sehr gut gefällt. So kann man immer miträtseln und seine eigenen Vermutungen aufstellen, wem man nun trauen könnte und welche Ziele die einzelnen Personen verfolgen. Da Iolan jetzt zum König gekrönt wird, gibt es nun natürlich besonders viele, die ihn beeinflussen und für die eigenen Interessen verfolgen möchten. Doch zum Glück hat dieser aus seiner Vergangenheit mit dem Quano Arastoth gelernt und läuft hier nicht völlig blind darein, was sehr unrealistisch gewirkt hätte, sondern ist sich bewusst, dass er nicht leichtfertig anderen trauen sollte. Aber natürlich kann auch er nicht alle durchschauen.

Wie auch im ersten Teil wird die Geschichte wieder aus mehreren Perspektiven erzählt. Neben Iolan, Mirene und Markos erhält man auch Einblicke in die Handlungen von beispielweise Oronthogast oder Urghaskar, was einem verschiedene Blickwinkel auf das Geschehen gibt. Solche Perspektivenwechsel mag ich sehr gerne, da sie die Geschichte noch mal spannender machen, da man sich immer fragt, was denn bei den anderen gerade so passiert.

Fazit:
"Kampf um Aidranon" bietet eine spannende Fortsetzung von Bernd Perplies' "Imperium der Drachen". Intrigen, Ränkespiele, Magie und Kämpfe in einer liebevoll konstruierten Welt lassen hier wieder das Herz eines Fantasy-Fans höher schlagen. Ich vergebe alle 5 Sterne und warte gespannt auf weitere Romane in dieser Welt.

Kommentare:

  1. Hab' den zweiten Teil auch schon hier liegen *grins*
    Hoffentlich komm' ich bald dazu.
    Gruß Key

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir schon mal viel Spaß :) Es lohnt sich!

      Löschen