Mittwoch, 19. Juni 2013

"Miss Emergency 03. Liebe auf Rezept" von Antonia Rothe-Liermann

Buchinfos:
Titel: Miss Emergency 3: Liebe auf Rezept
Autorin: Antonia Rothe-Liermann
Erscheinungsdatum: 10. Dezember 2012
ISBN: 978-3-522-50320-4
Seitenzahl: 272
VerlagPlanet Girl

Klappentext:
"Gynäkologie – ich komme! Selbstbewusst erobert Lena ihr neues Gebiet: den Kreißsaal. Und diesmal wird sie nicht an Liebesfragen herumdoktern, das steht fest! Sie konzentriert sich auf die Karriere, Herzenschaos ade! Dabei wäre Alex eigentlich der perfekte Kandidat. Schade, dass man sich das Verlieben nicht einfach verschreiben kann ..."

Inhalt:
Im dritten Tertial ihres PJs geht Lena zusammen mit ihrer Freundin Jenny auf die Gynäkologie-Stadtion des St. Anna Krankenhauses. Ihr Ziel: ganz viele Babys auf die Welt holen. Ihre gemeinsame Freundin und Mitbewohnerin Isa ist auf der Chirurgie-Station geblieben und leider nicht ganz so glücklich, da sie das Mobbing-Opfer ihrer neuen Mit-PJler wird. Während sie versucht dies von ihrer Fernbeziehung mit Tom fernzuhalten, ist Jenny ganz verwirrt über die Nähe in ihrer ersten richtigen Beziehung und Lena trauert immer noch ihrem ehemaligen Oberarzt Tobias hinterher. Liebeschaos ist hier vorprogrammiert.

Meine Meinung:
Auch wenn die ersten beiden Teile der Reihe schon ein wenig her sind bei mir, bin ich in Antonia Rothe-Liermanns dritten Miss-Emergency-Band gut reingekommen und habe mich gleich wohlgefühlt mit Lena, Isa und Jenny. Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm, so dass die Seiten bei mir nur so dahin geflogen sind. Da die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Lena erzählt wird, ist man als Leser direkt in ihrem Kopf drin und darf ihre ganzen Gedankengegänge mitverfolgen. Dies hat bei mir mal wieder für viele Lacher gesorgt, denn diese werden bei Lena oft ziemlich verrückt.

In diesem Teil der Reihe herrscht ein wenig verkehrte Welt. Die aufgekratzte Jenny, die sich eigentlich nie richtig binden wollte, steckt in einer festen Beziehung mit Felix, was sie immer mehr verwirrt. Sie genießt seine Nähe, ist jedoch auch immer wieder abgeschreckt davon. Die ehrliche Isa dagegen verschweigt ihrem Verlobten ihre Probleme auf der Arbeit, da sie die wenigen Stunden, die sie auf Grund der Fernbeziehung nur mit ihm verbringen kann, nicht damit belasten möchte. Lena trauert immer noch Tobias hinterher und ist ein ganz klein wenig eifersüchtig auf ihre Freundinnen, was ich beim Lesen sehr gut nachvollziehen konnte. Als ihre beiden Freundinnen versuchen, sie mit dem netten Alex zu verkuppeln, habe ich mitgefiebert, wann sie sich denn endlich darauf einlassen wird.

Schon allein durch das Liebeschaos der drei Mädels hat das Buch viele Emotionen bei mir geweckt. Dazu kamen noch die Geburten, die ich zusammen mit Lena auf der Gynälologie-Station miterleben durfte, und leider auch die traurigen Schicksale, die nun mal in einem Krankenhaus zu finden sind. So hat es das Buch öfters geschafft, mir kleine Tränchen in die Augen zu treiben, sowohl aus Freude als auch aus Trauer.

Fazit:
"Liebe auf Rezept" ist ein spannender, dritter Teil, der wunderbar in Antonia Rothe-Liermanns "Miss Emergency"-Reihe passt. Er ist witzig, traurig und schön zu gleich. Die gute Kombi aus Arbeit und Privatleben der drei Mädels hat mich das Buch kaum noch aus der Hand legen lassen. Da ich wirklich nichts zu meckern an diesem Teil habe, gibt es von mir alle 5 Muscheln.


Kommentare:

  1. Hach, ich glaube, das muss ich mir auch bald zulegen. Mir haben ja die ersten beiden Teile auch schon richtig toll gefallen. ♥
    Und das hier hört sich wieder toll an. :)

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn du die ersten beiden Teile mochtest, wirst du den dritten bestimmt lieben ;) Ging mir zumindest so :)
      Viel Spaß schon mal beim Lesen!

      Löschen