Montag, 22. Oktober 2012

"Dark Swan 04. Schattenkind" von Richelle Mead

Buchinfos:
Titel: Dark Swan 4: Schattenkind
Autorin: Richelle Mead
Originaltitel: Shadow Heir
Übersetzerin: Frank Böhmert
Erscheinungsdatum: 09. August 2012
ISBN: 978-3802587986
Seitenzahl: 496
Verlag: Egmont Lyx

Klappentext:
"Eugenie Markham steckt in Schwierigkeiten. Ihr Ex-Freund Kiyo will mit allen Mitteln verhindern, dass ihr Sohn das Licht der Welt erblickt und eine düstere Prophezeiung erfüllt. Da bricht auch noch eine schreckliche Dürre in der Welt der Feen aus, die nach und nach alles Leben zerstört. Eugenie muss sich mit dem Feenkönig Dorian zusammentun, um dem Fluch auf den Grund zu gehen. Aber kann sie Dorian wirklich trauen, oder trachtet er nur nach der Macht, die Eugenies Sohn ihm verschaffen kann?"

Inhalt:
Seit Eugenie Markham mit Zwillingen schwanger ist, wird sie von ihrem Ex-Freund, und Vater der Kinder, Kiyo gejagt. Auf Grund einer Prophezeiung, die besagt, dass der erste Enkelsohn des Sturmkönigs, Eugenies Vater, das Menschenreich erobern wird, tut Kiyo alles ihm Mögliche um das Eintreten zu verhindern. Doch Eugenie glaubt nicht daran und versucht ihre ungeborenen Babys zu beschützen. Dabei findet sie Hilfe bei ihrem ehemaligen Liebhaber und Feenkönig Dorian, der nur zu gern an diese Prophezeiung glaubt. 

Meine Meinung:
"Schattenkind" ist der vierte und leider letzte Teil von Richelle Meads "Dark Swan"-Reihe um die Schamanin Eugenie, die unfreiwillig Königin über zwei Feenreiche in der Anderswelt geworden ist. Sie musste schon viel durchstehen in den vorherigen Bänden und konnte sich auch immer noch so recht zwischen ihren Gefühlen zu dem Gestaltwandler Kiyo und dem Feenkönig Dorian entscheiden.

In diesem Band ist Eugenie schwanger, sie soll Zwillinge bekommen, doch sie hat es auch hierbei nicht leicht. Die Feenkönigin Maiwenn und ihr Ex-Freund Kiyo wollen versuchen sie zu töten, was Eugenie zu einigen schweren Entscheidungen bringt, um sie selbst und die Babys zu retten. Dabei gab es für mich immer wieder viele überraschende Wendungen und es war nicht viel vorhersehbar.

Meine Meinung zu den Charakteren dieses Buches hat sich auch teilweise geändert. Eugenie mochte ich schon von Anfang an, doch Dorian war ich immer ein wenig skeptisch gegenüber. So auch in diesem Band, doch trotzdem ist er mir auch wieder sympathischer geworden. Ganz im Gegenteil zu Kiyo und Maiwenn, die so einiges getan haben, was ich nicht unbedingt von ihnen erwartet hätte. Einer meiner Lieblinge war dagegen der Geist Volusian, den Eugenie schon im ersten Teil an sich gebunden hat. Er hasst sie zu tiefst und versteht auch ihren Sarkasmus nicht, was ich immer sehr lustig fand beim Lesen. Da dies der letzte Teil der Reihe ist, war ich wirklich froh, dass nun auch seine Vergangenheit enthüllt wurde.

Wer die ersten Teile gelesen hat und daher auf ein paar erotische Szenen von Richelle Mead gehofft hat,wird vielleicht ein wenig enttäuscht sein. Davon gibt es in diesem Buch nämlich erst gegen Ende etwas, was natürlich auch teilweise an Eugenies Schwangerschaft liegt und der Tatsache, dass der Vater ihrer Kinder sie umbringen will. Doch wer die Reihe bis jetzt mochte, wird auch diesen Teil lieben. Das einzige, was mich ein wenig gestört hat, war das Ende. Es war zwar verständlich und nachvollziehbar, doch auch ein wenig unbefriedigend für mich, da ich mir einfach was anderes erhofft hatte.

Fazit:
Für Fans von Richelle Meads "Dark Swan"-Reihe ist auch der letzte Teil "Schattenkind" eine klare Kaufempfehlung. Das Buch bietet eine spannende Geschichte, Enthüllungen, auf die man vorher schon gehofft hat, und immer wieder überraschende Wendungen. Von mir gibt es "nur" 4,5 von 5 geöffnete Muscheln, da das Ende einfach nicht meinem persönlichen Geschmack entsprochen hat.


Kommentare:

  1. Aww, deine geöffneten Muscheln sind soo toll^^

    Aber wieder einmal bestätigt sich hier meine these das feenstories einfach nicht spannend für mich klingen, schon wegen den namen :)
    hätte aber nicht gerechnet das der titel sowas beinhaltet O.o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reihe ist aber echt toll :) Musst einfach mal in den ersten Band reinlesen.

      Löschen
  2. Liebe Stefanie,

    auch dieses Jahr soll es wieder ein Bücherweihnachtswichteln geben! Bisher habe ich leider noch keinen Blog entdeckt, der das Wichteln dieses Jahr ausrichtet und deshalb habe ich mich dazu entschlossen, es selbst zu organisieren. Da mein Blog nicht allzu bekannt ist, habe ich mir gedacht, ich schreibe ein paar Buchblogger an und frage nach, ob sie Lust hätten am diesjährigen Bücherweihnachtswichteln teilzunehmen. Wenn du dieses Jahr also Lust aufs Bücherwichteln hast, dann kannst du dich unter diesem Link http://t.co/CbH0b6Re genauer informieren und dich anmelden, wenn du möchtest.

    Ich würde mich sehr über deine Teilnahme freuen, denn je mehr mitwichteln, desto mehr Spaß macht es! :)

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen