Samstag, 12. Mai 2012

Neue Bücher

Da ich einfach viel zu schnell schwach werde bei Büchern, sind bei mir mal wieder ein paar neue und auch gebrauchte Bücher eingetroffen. Als erstes hätten wir da "Der Ruf des Kolibri" von Christine Lehmann, welches ich bei Buchbotschafter bekommen habe, einen ganzen lieben Dank schon mal dafür. Die Leseprobe davon war wirklich gut, jetzt bin ich gespannt, ob das Buch dies auch halten kann.


"Jasmin ist wenig begeistert, als ihr Vater einen Job in Kolumbien annimmt. Erst als sie den attraktiven, geheimnisvollen Gärtner Damián kennenlernt, wird das neue Leben in Bogotá interessant. Ihre Eltern aber wollen mit dem Indio nichts zu tun haben. Doch dann geraten Jasmin und ihr Vater auf einer Reise zu den Diamantminen in politische Unruhen - und Damián rettet sie. Danach ist Jasmins große Liebe spurlos verschwunden, ob er selbst in die Sache verstrickt ist?"



Als Zweites hat mir der Cecilie Dressler Verlag "Göttlich verloren" von Josephine Angelini zum Rezensieren überlassen. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Der erste Teil hatte mir gut gefallen, so dass ich sehr gespannt auf den zweiten bin.


"Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich!"


Gestern habe ich im Buchladen dann, wie ich es in letzter Zeit irgendwie öfters tue, in den Mängelexemplaren gestöbert und den zweiten Bartimäus-Teil von Jonathan Stroud gefunden. Er hat zwar einen Kratzer auf der Rückseite, der sieht aber nicht so schlimm aus, so dass ich für 2,95€ einfach nicht Nein sagen konnte ;)


"Der junge, ehrgeizige Nathanael strebt eine Karriere im von Zauberern beherrschten britischen Weltreich an. Doch die immer dreistere Widerstandsbewegung der »Gewöhnlichen« macht der Regierung schwer zu schaffen. Und dann versetzt auch noch ein Golem London in Angst und Schrecken. Nathanael wird mit den Ermittlungen beauftragt. Als er auf der Stelle tritt, entsinnt er sich seines alten Vertrauten Bartimäus – und auch das Mädchen Kitty, mit dem er schon einmal einen unliebsamen Zusammenstoß hatte, taucht wieder auf …"


Als letztes habe ich mir dann noch ein paar gut erhaltene gebrauchte Bücher zugelegt, allerdings sind noch nicht alle angekommen, so dass ich erstmal nur die vorstelle, die auch schon da sind. Es könnte also gut sein, dass die nächsten Tage noch ein Neuzugänge Post folgt ;)


"Man schreibt das Jahr 1945. Claire Beauchamp Randall, die bis vor kurzem als Krankenschwester an der Front gearbeitet hat, verbringt die zweiten Flitterwochen mit ihrem Mann Frank in den schottischen Highlands. Als sie bei einem Spaziergang nichtsahnend einen magischen Steinkreis berührt, verliert sie das Bewusstsein – und erwacht mitten im Schlachtgetümmel schottischer Rebellen, im Jahr 1743.

Das Schottland dieser Epoche unterscheidet sich beträchtlich von dem friedlichen Ort, den Claire soeben mysteriöserweise verlassen hat: Die schottischen Clans kämpfen erbittert gegen die englische Besatzung; die Highlander sind geprägt von Rebellion und Verrat, von Aufklärung, Aberglaube und Hexenwahn. Und mitten unter ihnen Claire – eine Frau des zwanzigsten Jahrhunderts, eine beargwöhnte Fremde, die die Menschen durch ihr seltsames Auftreten, ihre ungewöhnliche Sprache und ihre eigenartigen Kenntnisse in Aufruhr versetzt.

Da begegnet sie James Fraser, dem mutigen Clanführer, der ihr mehr als einmal in lebensbedrohlichen Situationen zu Hilfe eilt. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, und bald schon spürt Claire, dass dieser Mann über ihr Schicksal entscheidend mitbestimmen wird, dass sie an seiner Seite Liebe und Leidenschaft, Rebellion und tödliche Gefahr erleben wird. Claire muss schließlich die Entscheidung ihres Lebens treffen: zwischen der Zukunft und der Vergangenheit, zwischen ihrem Mann Frank und dem rothaarigen Rebellen James Fraser.
Eine Lektion hat sie inmitten dieses Abenteuers jedoch bereits gelernt – dass der Instinkt eines Mannes, die Frau zu beschützen, die er liebt, so alt ist wie die Zeit..."



"Gegen ihren Willen muss Runa ihre norwegische Heimat verlassen und mit ihrem Vater in die Normandie aufbrechen, wo sich dieser Reichtum und eigenes Land erhofft. Als er kurz vor der Ankunft unerwartet stirbt, ist Runa in der Fremde ganz auf sich allein gestellt. Das Schicksal führt sie mit der fränkischen Prinzessin Gisla zusammen, als diese in höchster Gefahr schwebt. Runa gelingt es, Gisla zu retten, und diese bietet ihr einen Pakt an: Wenn Runa sie sicher und unentdeckt zu ihrer Mutter geleiten kann, wird sie in ihre Heimat zurückkehren können. Die beiden wissen nicht, dass verborgene Feinde ihnen beiden derweil nach dem Leben trachten …"

Ich hoffe ich habe jetzt kein Buch vergessen, sonst kommt es in den nächsten Post, der bestimmt bald kommt ;) Ich werde mich gleich dann mal auf den Weg in die Stadt machen, um ein paar gratis Comics zu bekommen. Ich berichte euch denn später noch davon ;)

Kommentare:

  1. Ich bin mal auf deine Meinung zum letzten Buch gespannt, dass durfte ich nämlich noch vor erscheinen damals vom Lübbe-Verlag vorablesen =)

    AntwortenLöschen
  2. Ruf des Kolibirs ist wunderschön. Hab es vor Ewigkeiten gelesen... Und darfd ich mir "Göttlich verloren" auch ausleihen? :D du bekommst noch Bücher von mir. In den Sommerferien. Treffen. WICHTIG :D

    AntwortenLöschen